San Zeno di Montagna

HOTEL TIPP

FEWO TIPP

TIPP

Werbung

San Zeno di Montagna

Der Balkon am Gardasee

San Zeno di Montagna ist eine kleine Gemeinde mit etwa 1.400 Einwohnern und ist bekannt als “Balkon am Gardasee”, da Sie von ihrer Höhe einen atemberaubenden Blick genießen können. 


Es liegt zwischen dem Gardasee den Westhängen des Monte Baldo in Venetien, circa dreißig Kilometer von der Hauptstadt Verona entfernt. 


Eine Besonderheit von San Zeno sind seine einzelnen kleinen Dörfer, wovon Sie jedes mit einem ganz individuellen Charme verzaubern wird.

Zur Gemeinde gehören auch die Ortsteile Lumini und Prada.


Aufgrund seiner Lage ist das Klima in San Zeno di Montagna ideal: niemals zu feucht und niemals zu trocken. Daher ist es ein beliebtes Reiseziel für Touristen, die Ruhe, Natur und frische Luft suchen.


Webcam in San Zeno di Montagna

Gardasee My Love Shop

Werbung

San Zeno di Montagna und seine Geschichte

In San Zeno di Montagna wurden Funde aus der Bronzezeit ausgegraben: das Gebiet war daher sicherlich in prähistorischen Zeiten schon bewohnt.

Die Römer kamen im 1. Jahrhundert v. Chr., wie Gräber, Urnen und Kacheln nachweisen.


In der Langobarden-Zeit evangelisierten die Mönche das Gebiet und befürworteten die Ausweitung von Handel, Landwirtschaft, Fischereisystem und Kultur.

Das wichtigste historische und künstlerische Gebäude der Stadt wurde im Jahr 300 n.Chr. von der Familie Montagna errichtet: der “Palazzo Cà Montagna”. Es wurde dann im 15. und 16. Jahrhundert vergrößert und verschönert und schließlich in 1981 von der Gemeinde gekauft.


Sogar der Name der Stadt, der im Laufe der Jahrhunderte geändert wurde, scheint mit der Familie Montagna verbunden zu sein. Erst im frühen 19. Jahrhundert änderte die Stadt ihren Namen von “Montagna di Monte Baldo” in “San Zeno di Montagna” zu Ehren des heiligen Zeno, dessen Verehrung in dem Gebiet weit verbreitet war.

Nach dem Ende der Scaligeri Herrschaft wurde auch San Zeno von 1405 bis 1797 Teil der Republik Venedig im Bezirk “Gardesana dell’acqua”. In dieser Zeit erhöhte die Stadt zunehmend die Einwohnerzahl, die jedoch schlecht von Landwirtschaft und Viehzucht lebten.


Im Jahr 1797 wurde das Gebiet von Napoleon erobert, der bis 1815 regierte, als er von den Österreichern besiegt wurde. Die Österreicher übernahmen das Land bis 1866, als San Zeno di Montagna Teil des Königreiches Italiens wurde.

Während des Ersten Weltkriegs war Monte Baldo ein Schützengraben, wie das Fort von Naole zeigt. San Zeno erlebte aufgrund seiner strategischen Lage auch im Zweiten Weltkrieg sehr schwere Jahre.

Bis Mitte der 1950er Jahren lebten die Einwohner fast ausschließlich von Landwirtschaft und Viehzucht. Ab dem folgenden Jahrzehnt veränderte der Tourismus das Gebiet und vor allem die Wirtschaft und wurde im Laufe der Jahren zur Haupttätigkeit der Gemeinde.

Werbung

Sightseeing-Highlights in San Zeno di Montagna

Wenn Sie in San Zeno di Montagna ankommen, müssen Sie zunächst die herrliche Aussicht genießen, die dieser “Balkon des Gardasees” bietet. Wenn Sie nach unten schauen, sehen Sie den wunderschönen Gardasee von Süden nach Norden, die Olivenhaine und die Moränen-Hügel.

Wenn Sie den Blick heben, sehen Sie die Kiefern- und Kastanienwälder, die grünen Weiden und die Gipfel des Monte Baldo Gebirges.

San Zeno di Montagna besteht aus verschiedenen Stadtteilen, die “Contrade” heißen und durch die lange Provinzstraße miteinander verbunden sind. In der Vergangenheit wurden sie von verwandten Familien bewohnt und jeder Bezirk hatte seinen eigenen Brunnen und sein eigenes charakteristisches Kapitel.

Bei Ihrer Ankunft in San Zeno begrüßt Sie das Contrada San Zeno mit der Pfarrkirche und dem gleichnamigen Platz, auf dem jeden Montag der traditionelle Markt stattfindet. Die Kirche wurde in 1765 errichtet und enthält wertvolle Murmeln und künstlerische Leinwände.


Andere Gebäude von religiösem Interesse sind die 1724 erbaute Kirche von Lumini, die der heiligen Eurosia gewidmet ist. Die römische Kirche von Prada, stammt aus dem 16. Jahrhundert und ist dem heiligen Bartolomeo gewidmet.

Im Cà Montagna Bezirk befindet sich das älteste (13.-14. Jahrhundert) und schönste Gebäude von San Zeno di Montagna, der “Palazzo Cà Montagna”. Er wurde nach der Adelsfamilie Montagna benannt, deren Wappen ein Berg mit sechs Gipfel darstellt, gennant “all’italiana”. In diesem Gebäude gibt es heute die Ratskammer, die Bibliothek und ein prächtiger Raum mit Fresken, in dem Ausstellungen und kulturelle Treffen stattfinden. Im Sommer verwandelt sich der Innenhof in ein Open-Air-Theater.

Von San Zeno di Montagna und Prada starten sowohl einfache und flache Routen, auf denen Sie Picknickplätze finden, als auch längere und anspruchsvollere Wege, die zu den Gipfel des Monte Baldo führen. Die Gegend ist in der Tat ideal für Liebhaber von Outdoor-Sportarten wie Trekking, Nordic Walking, Running und Mountainbike. Vom Monte Belpo in dem Ort Lumini kann man auch Paragliding unternehmen.

In San Zeno gibt es auch den ersten Abenteuerpark Italiens, das Jungle Adventure. Der Besuch hier ist ein Muss, wenn Sie mit Kindern reisen und bietet jede Menge Spaß und Abenteuer für die ganze Familie!

Viele Veranstaltungen werden das ganze Jahr über organisiert. Die bekanntesten sind das Blumenfest im Juni, die traditionelle Viehmesse San Michel am 29. September in Prada (um das Ende der Bergweide zu feiern) und das Kastanienfest von Mitte bis Ende Oktober.

Der Hafen in Gargnano am Gardasee
Werbung
Werbung
Zahlen und Fakten

San Zeno di Montagna ist eine kleine Stadt mit 1.414 Einwohnern in der Provinz Verona (etwa 40 Km entfernt), in Venetien. Es erstreckt sich über 28,24 Quadratkilometer auf 680 m über dem Meeresspiegel.
Zur Gemeinde gehören auch zwei Weiler: Lumini und Prada.

San Zeno di Montagna besteht aus 15 Bezirken: Borno, la Cà, Cà Longa, Cà Montagna (Sitz des Rathauses), Canevói, Capra, Cà Sartori, Cà Schena, Castello, Laguna, Prà Betsetmà, la Pora, le Tese, San Zeno, Sperane und Villanova.

Tourist Information San Zeno di Montagna
Touristeninformationsbüro in San Zeno di Montagna

Adresse: Via Cà Montagna, 37010, San Zeno di Montagna, Verona
Telefon: 0039 045 62 89 296
Fax: 0039 045 7285222
Webseite: https://www.comunesanzenodimontagna.it
Email:  iatsanzeno@provinciadiveronaturismo.it bzw.
ufficio.turistico@comune.sanzenodimontagna.vr.it

Wichtige Rufnummern

113: Polizei (Verkehrspolizei; Polizia di Stato)

115: Feuerwehr (Vigili del fuoco)

(803)116: Pannendienst ACI Global S.p.a. (Italienischer Automobilclub)

117: Finanzwacht (Spezialpolizei für Finanzdelikte, Guardia di Finanza)

118: Notarzt (Emergenza sanitaria)
Bergrettung

1530: See- und Küstenwacht

0649981: ADAC-Partnerclub Automobil-Club d’Italia (ACI), Via Marsala 8, I-00185 Rom

Anreise nach San Zeno di Montagna

Um San Zeno di Montagna mit dem Auto zu erreichen, nehmen Sie aus dem Norden kommend die Ausfahrt Affi-Lago di Garda Sud auf der Autobahn A22 Brennero-Modena. Fahren Sie ca. 13 km weiter auf der Provinzstraße SP9 bis San Zeno di Montagna.

Von Westen und Süden kommen nehmen Sie die Autobahn A4 Mailand-Venedig, Ausfahrt Peschiera und fahren Sie auf der SR11 Richtung Affi und schließlich auf der SP9 nach San Zeno di Montagna.

Für die Anreise mit dem Zug liegen die nächstgelegenen Bahnhöfe in Peschiera del Garda auf der Linie Mailand-Venedig oder der in Verona auf der Linie Brenner-Bologna. Dann können Sie mit dem Bus weiter zu Ihrem Ziel fahren.

Sie möchten lieber mit dem Flugzeug anreisen? Die nächstgelegenen Flughäfen zu San Zeno di Montagna sind Valerio Catullo in Villafranca Verona (38 Km entfernt) oder Orio al Serio in Bergamo (120 Km).

Gardasee Nachrichten, Veranstaltungen und aktuelle Infos

Garda Trentino Trail

Garda Trentino Trail

Garda Trentino Trail ▶ ein spektakuläres Rennen in der Natur, der den Gardasee, den Ledrosee und den Tennosee umfasst ▶ am 17., 18., 19. Mai 2024 ▶ alle Infos hier…

Weiterlesen »
Werbung

Neues aus San Zeno di Montagna der Gardasee-Community

Neueste Bilder aus San Zeno di Montagna
Neueste Videos aus San Zeno di Montagna
Neueste Ativitäten aus der San Zeno di Montagna-Gruppe

Teile die Seite mit Freunden

Nach oben scrollen