Monzambano

HOTEL TIPP

FEWO TIPP

TIPP

Werbung

Monzambano

Wenige Kilometer südlich des Gardasees liegt das kleine und charmante Städtchen Monzambano.
Die Gemeinde liegt im Herzen der Moränen-Hügel am rechten Ufer des Flusses Mincio, umgeben von einer Landschaft mit Zypressen, Olivenhainen und Weinbergen.
Monzambano ist reich an Geschichte, Kultur und Kunst und bietet viele Möglichkeiten für einen unvergesslichen Aufenthalt. 

Webcam in San Zeno di Montagna

Gardasee My Love Shop

Werbung

Monzambano und seine Geschichte

Monzambano war seit der Bronzezeit bewohnt, wie die Funde eines Dorfes mit Pfahlbauten im Weiler Castellaro Lagusello nachweisen.
Im Jahr 2011 wurde dieses Gebiet in das UNESCO-Weltkulturerbe aufgenommen.

Es gibt verschiedene Interpretationen der Etymologie des Namens Monzambano: Einige meinen, dass er von “Mons Zambanus” abgeleitet ist, der sich aus dem Wort “Berg” und dem Personennamen “Zambano” zusammensetzt. Nach Anderen könnte es mit dem lateinischen “Mons Albanus” oder “Mons Ambo” in Verbindung gebracht werden, in Bezug auf die beiden im Wappen dargestellten Berge.

Es gab sicherlich römische Siedlungen, wie die Überreste von Villen und Gräbern belegen, die in der Gegend entdeckt wurden.

Um die Bevölkerung vor den Einfällen von Barbaren des 11. Jahrhunderts zu schützen, wurde die Burg von Monzambano wahrscheinlich auf Geheiß von Matilda di Canossa erbaut.
Zu Beginn des 13. Jahrhunderts ging es in den Besitz der Scaliger über.

Monzambano gehörte ab 1199 mit Ponti sul Mincio, Peschiera del Garda und Valeggio sul Mincio zum östlichen Verteidigungssystem von Verona.

Im Jahr 1405 kamen Verona und Monzambano unter venezianische Herrschaft.

Monzambano blieb bis 1797, dem Jahr des Abstiegs von Napoleon Bonaparte in Italien, unter der venezianischen Republik, als die Burg zu einem Bollwerk des venezianischen Widerstands gegen die Franzosen wurde. Napoleon konnte nach dem Sieg von hier aus aufbrechen, um Verona und Venedig selbst zu erobern.

Mit dem Vertrag von Campoformio wurde Monzambano Teil der Cisalpina-Republik. Von diesem Moment an war seine Geschichte mit der von Mantua verbunden.

Während der Unabhängigkeitskriege (1848-1866) war Monzambano Schauplatz von Zusammenstößen zwischen italienischen und österreichischen Truppen. Von besonderer Bedeutung war die Brücke von Monzambano, von der aus es der italienischen Kavallerie und Infanterie gelang, die Österreicher zu besiegen.

Werbung

Sightseeing-Highlights in Monzambano

Monzambano wird auch als “Stadt der zwei Burgen” bezeichnet.
In der Tat können Sie hier das Schloss von Monzambano und das des Weilers Castellaro Lagusello besuchen.

Die Burg von Monzambano ist eine alte Festung aus dem 11. Jahrhundert, die den ursprünglichen Plan unverändert bewahrt, sowie einige mittelalterliche Gebäude und Verteidigungsanlagen, darunter Türme und Mauern mit Zinnen.
Innerhalb der Mauern befindet sich die kleine Kirche San Biagio.

Jedes Jahr am dritten Wochenende im September findet auf der Burg die Veranstaltung “Rievocazione storica” (Historische Nachstellung) statt, um mittelalterliche Traditionen zurückzublicken.
Bei diesem Event wird im Schloss von Monzambano ein alter Markt mit typischen Produkten eingerichtet und finden historische Umzüge und Darbietungen von Jongleuren und Schauspielern statt.

Das historische Zentrum von Monzambano bietet einen eindrucksvollen Blick über die Umgebung. Hier finden Sie den schönen “piazzetta delle arti e dei mestieri” (Platz des Kunsthandwerks), der heute der Ort für Konzerte und kulturelle Veranstaltungen ist.

Sehenswert ist auch die Pfarrkirche San Michele, die von Domenico Rossi zwischen 1743 und 1777 entworfen und gebaut wurde.
Die Kirche ist im spätbarocken Stil gehalten und enthält mehrere Gemälde lokaler Meister wie Cignaroli und Ugolini.

Von großer Bedeutung in Monzambano ist auch die Villa Conti Cipolla, die eines der besten Beispiele der Jugendstil-Architektur des 19. Jahrhunderts in der Gegend von Alto Mantovano darstellt.

Der Weiler Castellaro Lagusello wurde vom italienischen Touring Club mit der orangen Flag ausgezeichnet und zählt zu den schönsten Dörfern Italiens.
Wie der Name schon vorgreift, ist Castellaro (von “castelliere”, das heißt “Mauern”) und Lagusello, (das heißt “kleiner See”) durch die Burg aus den Jahren 1100-1200 und einen kleinen See, der die Form eines Herzens hat, gekennzeichnet.

Der See ist durch eine Gasse der Villa Arrighi zu erreichen, die sich heute im Privatbesitz der Grafen von Toccoli befindet und auf Anfrage besichtigt werden kann.

Noch einen Besuch wert in diesem wunderschönen Dorf ist die kleine Kirche San Nicola aus dem Jahr 1145, die eine kostbare Holzmadonna aus dem 15. Jahrhundert, eine Via Crucis und Gemälde von 1600-1700 beherbergt.

Das gesamte Gebiet des Alto Mantovano ist eine wahre Schatztruhe, die viele absolut köstliche typische Produkte enthält, die Kochliebhaber nicht enttäuschen werden.

Besonders die Landschaft von Monzambano ist reich an Weinreben und Olivenbäumen, die dank eines milden Klimas kräftig und üppig wachsen, und es ist kein Zufall, dass die Gemeinde sowohl den Titel “Stadt des Weins” als auch den Titel “Stadt des Öls” erhalten hat .

Für Liebhaber des Wanderns und Radfahrens führt der Radweg von Mantua nach Peschiera del Garda entlang des Flusses Mincio durch Monzambano.

Der Hafen in Gargnano am Gardasee
Werbung
Werbung
Zahlen und Fakten

Monzambano ist eine italienische Gemeinde mit 4912 Einwohnern in der Provinz Mantua in der Lombardei.

Es liegt auf einer Höhe von 88 m über dem Meeresspiegel und erstreckt sich über 30,02 km².
Zur Gemeinde Monzambano gehören die Weiler Castellaro Lagusello, Olfino und Pille.

Tourist Information Monzambano
Touristeninformationsbüro in Monzambano

Adresse: Piazza Vittorio Emanuele, 15, 46040 Monzambano, Mantova, Italien
Telefon: 0039 0376 800502
Webseite: https://www.monzambanotourist.it/de/
Email: turismo@monzambano.gov.it

Wichtige Rufnummern

113: Polizei (Verkehrspolizei; Polizia di Stato)

115: Feuerwehr (Vigili del fuoco)

(803)116: Pannendienst ACI Global S.p.a. (Italienischer Automobilclub)

117: Finanzwacht (Spezialpolizei für Finanzdelikte, Guardia di Finanza)

118: Notarzt (Emergenza sanitaria)
Bergrettung

1530: See- und Küstenwacht

0649981: ADAC-Partnerclub Automobil-Club d’Italia (ACI), Via Marsala 8, I-00185 Rom

Anreise nach Monzambano

Um Monzambano mit dem Auto zu erreichen, fahren Sie auf der Autobahn A4 Mailand-Venedig, nehmen Sie die Ausfahrt Peschiera del Garda und fahren Sie weiter in Richtung Ponti sul Mincio nach Monzambano. Oder Sie fahren auf der Autobahn A22 Modena-Brennero, nehmen die Ausfahrt Mantova Nord und fahren Sie weiter in Richtung Gardasee.
Wenn Sie lieber mit dem Zug anreisen, sind die nächstgelegenen Bahnhöfe in Peschiera del Garda (8 Km von Monzambano entfernt) und in Desenzano del Garda (18 Km), an der Linie Mailand-Venedig.

Wenn Sie mit dem Flugzeug anreisen, sind die nächstgelegenen Flughäfen von Monzambano der Flughafen Valerio Catullo in Verona (23 km), der Flughafen Brescia Montichiari (43 km) und der Flughafen Orio al Serio in Bergamo (93 km).

Gardasee Nachrichten, Veranstaltungen und aktuelle Infos

Garda Trentino Trail

Garda Trentino Trail

Garda Trentino Trail ▶ ein spektakuläres Rennen in der Natur, der den Gardasee, den Ledrosee und den Tennosee umfasst ▶ am 17., 18., 19. Mai 2024 ▶ alle Infos hier…

Weiterlesen »
Werbung

Neues aus Arco der Gardasee-Community

Neueste Bilder aus Arco
Neueste Videos aus Arco
Neueste Ativitäten aus der Arco-Gruppe

Teile die Seite mit Freunden

Nach oben scrollen