Manerba del Garda

HOTEL TIPP

FEWO TIPP

TIPP

Werbung

Manerba am Gardasee

Manerba del Garda liegt inmitten der grünen Hügel von Valtenesi, in der Provinz Brescia in der Lombardei.

Die Stadt wurde im Jahr 2015 in einer Ranking unter die 10 glücklichsten Dörfer” Italiens von der Zeitung Il Sole 24 Ore” gewählt.

In Manerba del Garda werden Sie unvergessliche Tage der Entspannung, Spaziergänge in der Natur, Sport und gutes Essen verbringen.
Es ist nämlich ein beliebtes Reiseziel für Touristen sowohl für die langen und gut ausgestatteten Stränden als auch für das Hinterland, das unzählige historische, künstlerische, naturalistische und enogastronomische Routen anbietet.

Webcam in Manerba

Gardasee My Love Shop

Werbung

Manerba del Garda und seine Geschichte

Der Legende nach wurde die Stadt Manerba in Hingabe an die Göttin Minerva erbaut. Sie versteckte sich in diesem Tal, wo sie ihre Olivenbäume pflanzte (deren sie Beschützerin war) und ihre Künste unterrichtete. Andere hingegen führen diesen Namen auf die Cenomani Gallier zurück. Der Begriff würde sich von der Vereinigung von “mon”, was “Man der Waffen” bedeutet, und “erb”, Militärzone, ableiten, dann würde es “einen befestigen Ort, Wohnsitz des Leiters” bedeuten: dies ist plausibel, da es von der Spitze der Festung der Stadt aus leicht war, sich jeden Angriff zu verteidigen.
Unter der Rocca von Manerba wurden Überreste eines mesolithischen Dorfes gefunden, die die menschlichen Präsenz schon in der prähistorischen Zeit bezeugen.

Das Gebiet war seit der Langobarden-Zeit Teil des Priorats von Bardolino. In diesen Jahren evangelisierten die Mönche die Gemeinde und die Umgebung und förderten die Ausweitung des Handels, die Produktion von Weinreiben und Oliven sowie die Fischerei.

Die Bevölkerungsgruppen, die im Laufe der Jahrhunderte aufeinander folgten, waren sich bewusst, dass dieses Dorf sich in Friedenszeiten in einer günstigen Position befand, im Falle eines möglichen Kriegs jedoch sehr gefährlich sein würde. Aus diesem Grund wurden bereits im 13. Jahrhundert Burgen in der ganzen Region errichtet und der Turm der Burg von Manerba galt als wichtiges Wahrzeichen.

Ab dem 16. Jahrhundert wurde Manerba ein Zufluchtsort für Banditen und Gesetzlose und deswegen zerstörte die Serenissima-Republik Venedig im Jahr 1574 die Mauern vollständig.

Die Stadt wurde zusammen mit den anderen Gemeinden von Valtenesi Teil der “Comunità di Riviera” (Riviera-Gemeinschaft), unter der Herrschaft von Venedig und nahm kurz danach den Namen “Magnifica Patria”. Innerhalb dieser Patria befand sich die “Quadra della Valtenesi” mit Manerba als Hauptreferenz.

Mit dem Ende der Republik Venedig im Jahr 1796 unterging das gesamte Gebiet der Riviera der napoleonischen Herrschaft, gefolgt von dem österreichischen Königreich.

Im Jahr 1861 kam Garibaldi nach Manerba an und erreichte das Rocca-Observatorium. Diese besondere Episode markierte den Eintritt des Landes in das Königreich Italien. 

Werbung

Sightseeing-Highlights in Manerba am Gardasee

Manerba del Garda ist sehr bekannt für die “Rocca“, ein massiver Felsvorsprung mit Blick auf den See, auf dem die mittelalterliche Militärburg im Jahr 1574 von der Republik Venedig zerstörst wurde, weil sie ein Zufluchtsort für Banditen geworden war.
Heute können die Überreste von vier befestigten Mauern unterschieden werden. Sie können die Festung durch einen Spaziergang erreichen, wo Sie alle archäologischen Ausgrabungen und Restaurierungsarbeiten an den Ruinen sehen können.
Ansonsten können Sie auch mit Auto dorthin fahren bis zu dem Parkplatz, hinter dem das Gebiet Fußgängerzone wird.
In der Festung befindet sich auch das Valtenesi archäologisches Stadt-Museum, das Funde aus Ausgrabungen zeigt, die die Anwesenheit des Menschen in diesem Gebiet seit der prähistorischen Zeit (ca. 8000-5000 v.Chr.) nachweisen.
Rund um die Rocca erstreckt sich das Naturschutzgebiet “Della Rocca, del Sasso und Parco Lacuale”, ein einzigartiges Gebiet für Geschichte und Artenvielfalt, das sich über eine Fläche von etwa 1.160.000 Quadratmetern erstreckt und von Wiesen, Wäldern, Wegen, Weinbergen und Olivenbäumen geprägt ist. Hier ist das mediterrane Wald sehr präsent und es gibt etwa 400 Arten von Vegetation mit verschiedenen Arten einheimischer Bäume und Büsche (Stechpalme, Schwarzer Hainbuche, Flaumeichen Eiche, Geißblatt, Nieswurz) und 21 Arten von Orchidee: ein echter botanischer Garten am Gardasee.
In der Umgebung gibt es zahlreiche und eindrucksvolle Kirchen, die reich an Fresken sind. Zum Beispiel die Kirche Santa Maria Assunta im Weiler Solarolo (1757) oder die Kirche Santa Maria in Valtenesi (6. Jahrhundert) sind ein besuchswert.

Die Strände von Manerba sind gut gepflegt und ausgestattet und bieten große Auswahl für Wassersportarten.

Die Insel San Biagio (auch als “Isola dei conigli”, “Kanincheninsel” bekannt), die ebenfalls zur Manerba Gemeinde gehört, ist ein Privatbesitz von Camping San Biagio, aber kann gegen eine Gebühr besichtigt werden.
Die Insel kann täglich mit einem Boot vom Torchio  Hafen erreicht werden, oder sogar zu Fuß, da das Wasser eine Höhe von maximal einem Meter erreicht (in einigen Jahreszeiten kommt ein dünner Landstreifen aus dem Wasser, so dass kann mann sie zu Fuß erreichen, ohne nass zu werden).
Auf der Insel gibt es riesige Wiesen auch im Schatten, wo Sie sich den ganzen Tag anhalten können, und kleine Buchten, in denen Sie in kristallklarem Wasser schwimmen können.

Das Valtenesi zeichnet sich durch grüne Hügel aus, reich an Olivenhainen und Weinbergen, und bietet einen wunderschönen Blick auf den See. Diese Gegend ist voll Bauernhöfe, wo Sie das Garda-Öl, die Weine DOC (Chiaretto, Rosso, Rosso Superiore), Trüffel und Honig probieren und kaufen können. Hier können Sie auch wunderschöne Spaziergänge in der Natur oder Radtouren machen.

In Manerba gibt es schließlich viele traditionelle Veranstaltungen wie den Karneval, das internationale Festival für klassische Musik “Armonie sotto la Rocca”, den Markt für typische Produkte, Sportwettbewerbe und Events rund um Essen und Wein.

Werbung
Werbung
Zahlen und Fakten

Manerba del Garda ist eine italienische Gemeinde mit 5132 Einwohnern in der Provinz Brescia, in der Region Lombardei. Das Gemeindegebiet erstreckt sich über 29 Quadratkilometer in einer Höhe von 130 m über dem Meeresspiegel. Die Länge der Küste beträgt ca. 8,6 Km, davon ca. 5 Km Strände. Es gibt zwei Häfen: den Torchio-Hafen und den Dusiano-Hafen.
Zu Manerba gehört auch die Insel San Biagio (Privatbesitz), auch bekannt als “Isola dei conigli” (“Insel der Kaninchen”) und “Scoglio dell’altare” (“Altarfelsen”).
In der Gemeinde befinden sich die sieben Weiler Solarolo, Montinelle, Balbiana, Pieve, Trevisago, Campagnola und Gardoncino. 

Tourist Information Manerba del Garda

Tourist Information Manerba del Garda

Adresse: via Zanardelli, 17, 25080, Manerba del Garda, Brescia, Italien
Telefon: 0039 0365 552745 – 0365 659821

Webseite: https://comune.manerbadelgarda.bs.it/uffici/321200/ufficio-turismo
Email: cultura@comune.manerbadelgarda.bs.it

Wichtige Rufnummern
Notrufnummern

112 Polizei (Carabinieri)
115 Feuerwehr
118 Notarzt/Rettungswagen

Anreise nach Manerba del Garda

Wenn Sie mit Auto fahren, von der Autobahn A4 Mailand – Venedig, nehmen Sie die Ausfahrt Desenzano, folgen Sie die Schildern nach Salò und nach etwa 15 Kilometer erreichen Sie Manerba del Garda.
Wenn Sie lieber mit dem Zug reisen, können Sie zuerst den Bahnhof von Desenzano del Garda (14 Km) an der Linie Mailand-Venedig erreichen und von dort mit den Buslinien nach Manerba del Garda fahren.
Eine andere Option wäre ein Flug zum Flughafen Valerio Catullo in Verona, der circa 48 Kilometer entfernt ist, oder zum Flughafen in Orio al Serio, Bergamo (92 Km).

Gardasee Nachrichten, Veranstaltungen und aktuelle Infos

Garda Trentino Trail

Garda Trentino Trail

Garda Trentino Trail ▶ ein spektakuläres Rennen in der Natur, der den Gardasee, den Ledrosee und den Tennosee umfasst ▶ am 17., 18., 19. Mai 2024 ▶ alle Infos hier…

Weiterlesen »
Werbung

Neues aus Manerba der Gardasee-Community

Neueste Bilder aus Manerba
Neueste Videos aus Manerba
Neueste Ativitäten aus der Manerba-Gruppe

Teile die Seite mit Freunden

Nach oben scrollen