Moniga del Garda

HOTEL TIPP

FEWO TIPP

TIPP

Werbung

Moniga am Gardasee

Moniga del Garda ist ein kleiner Touristenort in der Provinz Brescia am lombardischen Ufer des Gardasees.
Moniga liegt im faszinierenden Valtenesi Gebiet, inmitten einer grünen Landschaft, die von unzähligen Olivenhainen geprägt ist, aus denen natives Olivenöl extra Garda DOP hergestellt wird.
Das Dorf ist jedoch vor allem für seinen Chiaretto-Wein bekannt (Moniga trägt nämlich den Spitznamen “Stadt von Chiaretto“), einen Valtenesi typischen Rosé-wein, der aus der Rebsorte Groppello durch eine besondere Gärung in Rosé gewonnen wird.

Moniga del Garda ist eines der beliebtesten Urlaubsziele für alle, die einen entspannenden Urlaub am Gardasee verbringen möchten, ruhiger als in den größeren und renommierten Zentren.
Wenn Sie auf der Suche nach Landschaften voller Geschichte und Eleganz sind, wenn Sie durch die Gassen einer Innenstadt mit mittelalterlichem Charme und einem malerischen Hafen schlendern möchten, wenn Sie an schönen Kiesstränden entspannen und gutes Essen in einem Restaurant am Seeufer genießen möchten, dann ist Moniga del Garda das ideales Ziel für Ihren Urlaub.

Webcam in Moniga

Gardasee My Love Shop

Werbung

Moniga del Garda und seine Geschichte

Über den Namen Moniga gibt es unterschiedliche sprachliche Interpretationen: Manche glauben, er stamme vom germanischen „Morn“ (“gegen den Morgen”, das heißt “nach Osten gerichtet”) ab, andere gehen auf den Namen des der Athener Göttin „Diana Munichia“ geweihten Heiligtums zurück.
Es ist sicher bekannt, dass Moniga seit der Bronzezeit bewohnt ist, wie die Unterwasser-Pfahlbaustelle zeigt.

Bei einer Gebäudesanierung wurde eine Benacus gewidmete Votivtafel gefunden, die aus der Römerzeit stammt und die sich heute im Rathaus befindet. Es scheint die älteste gefundene Inschrift zu sein, in der das Wort „Benacus“ vorkommt.

Im 10. Jahrhundert wurde die Burg gebaut, um das Gebiet vor ungarischen Invasionen zu schützen. Später wurde es umgebaut: die heutige sichtbare Struktur stammt vermutlich aus dem 14.-15. Jahrhundert.

Monigas politisches Schicksal blieb lange Zeit mit den Ereignissen der Republik Venedig verbunden. Spuren dieser Vergangenheit sind im religiösen Bereich geblieben, da Moniga, obwohl sie administrativ zur Provinz Brescia gehört, der Diözese Verona unterstellt ist. 

Bereits im 15. Jahrhundert war Moniga eine Gemeinde mit eigenen Statuten und gehörte zur „Quadra della Valtenesi della Riviera, deren Sitz sie war (die Gemeindeversammlungen fanden im Fürstensaal des Schlosses statt).

Aus dieser Zeit stammt wahrscheinlich die Löwenfigur im Wappen. Während die Weintraube auf die feine lokale Weinproduktion verweist, insbesondere auf den “Chiaretto”.

Werbung

Sightseeing-Highlights in Moniga am Gardasee

Der antike Kern des historischen Zentrums von Moniga behält noch seine engen Gassen, zu denen sich blumige und duftende Balkone öffnen. Das historische Zentrum hat das rustikale Aussehen des landwirtschaftlichen Dorfes, das Moniga jahrhundertelang war, bewahrt und hinter den alten Türen können Sie die Tennen der alten Bauernhäuser sehen.

Sehenswert am Ortseingang, auf einer leichten Anhöhe mit Weinbergen, ist die Burg von Moniga, die zu den am besten erhaltenen am Gardasee zählt.

Da es nie einen Adelspalast gegeben hat und nie ein lokaler Herr dort gelebt hat, gibt es im Inneren der Burg eine einfache Ansammlung von Häusern, in die die Bevölkerung des umliegenden Dorfes bei Gefahr Zuflucht nahm.

Nicht zu versäumen ist ein Besuch der Pfarrkirche San Martino, die Mitte des 15. Jahrhunderts begonnen und mehrmals umgebaut wurde, zuletzt Ende des 18. Jahrhunderts. Die Kirche hat einen barocken Stil und bewahrt im Inneren fünf Altäre und einige bemalte Altarbilder. Über dem Eingangsportal öffnet sich ein großes rechteckiges Fenster, das im farbigen Glas die Szene von San Martino wiedergibt, der dem Bettler seinen Mantel gibt. 

Ein weiteres religiöses Gebäude in Moniga ist die Kirche Madonna della Neve, die isoliert in der Landschaft der Stadt steht, umgeben von hohen Zypressen und einem Bach.

Obwohl Moniga eine kleine Stadt ist, bietet es seinen Gästen eine große Auswahl, um Spaß zu haben und sich sowohl dem Land- als auch dem Wassersport zu widmen.

Es verfügt über Tennisplätze, Fußballplätze, gepflegte und ausgeschilderte Radwege wie den Valtenesi-Radweg, der von Salò nach Lonato führt.
Der Spaziergang am See, der Moniga mit Padenghe verbindet (ca. 15-20 Minuten), wird im Sommer von Touristen belebt und bietet abends romantische und unvergessliche Sonnenuntergänge.

Sehr schön in Moniga del Garda sind die Kiesstrände, mal kostenlos und mal gegen Gebühr und ausgestattet.

Der beliebteste ist der Strand von Porto, der 1 km vom Stadtzentrum entfernt liegt und in der Sommersaison von Touristen überfüllt ist. Es ist auch der größte in der Gegend und Haustiere sind nicht erlaubt.

Im Süden befindet sich der Strand San Michele, weniger zentral als der von Porto und mit nur einem Kiosk in der Nähe.

Schließlich gibt es noch den Liner Strand, der sich nördlich der Stadt befindet, weniger frequentiert als die vorherigen, aber nicht weniger schön. Es sieht aus wie ein etwas steiniger Strand als die anderen.

Moniga ist sicherlich einer der wichtigsten Orte für Essen und Wein in der Region Brescia am Gardasee. Neben den Kiosken am Strand, Pizzerien und Trattorien mangelt es nicht an guten Restaurants mit hohem Standard.

Die Stadt von Chiaretto feiert alljährlich diesen delikaten Rosé-wein mit einem eigenen Fest namens “Italia in Rosa“, das in der Regel Anfang Juni im Schloss stattfindet und bei dem Weinproben gemacht werden können.

Werbung
Werbung
Zahlen und Fakten

Moniga del Garda ist eine kleine italienische Gemeinde mit 2.604 Einwohnern.
Es liegt am Westufer des Gardasees und gehört zu der Provinz Brescia, in der Region Lombardei.
Es erstreckt sich über 14,65 Quadratmeter, auf einer Höhe von 105 Metern über dem Meeresspiegel.

Tourist Information Moniga del Garda

Tourist Information Moniga del Garda

Adresse: Piazza San Martino 1, 25080, Moniga del Garda, Brescia, Italien
Telefon: 0039 338 417 6405
Webseite: https://monigatourism.com/en/
Email: prolocomonigadelgarda@gmail.com

Wichtige Rufnummern
Notrufnummern

112 Polizei (Carabinieri)
115 Feuerwehr
118 Notarzt/Rettungswagen

Anreise nach Moniga del Garda

Wenn Sie mit Auto nach Moniga del Garda fahren möchten, nehmen Sie die Autobahn A4 (Mailand-Venedig), verlassen Sie die Straße an der Ausfahrt Desenzano del Garda und  folgen Sie die Richtung “Salò” nach Norden: Moniga del Garda ist nur 10 Km von der Autobahnausfahrt entfernt.
Wenn Sie lieber mit dem Zug reisen, fahren Sie bis zum Desenzano Bahnhof, der wichtigste Eisenbahnknotenpunkt des Gardasees an der Linie Mailand-Venedig. Von hier können Sie Moniga del Garda mit dem Bus oder einem Taxi ganz einfach und schnell erreichen.

Eine andere Option wäre ein Flug zum Flughafen Valerio Catullo in Verona, der nur 44 Kilometer von Moniga del Garda entfernt ist, oder zum Flughafen in Orio al Serio (Bergamo), ein bisschen weiter weg, aber trotzdem nah (86 Km).

Gardasee Nachrichten, Veranstaltungen und aktuelle Infos

Garda Trentino Trail

Garda Trentino Trail

Garda Trentino Trail ▶ ein spektakuläres Rennen in der Natur, der den Gardasee, den Ledrosee und den Tennosee umfasst ▶ am 17., 18., 19. Mai 2024 ▶ alle Infos hier…

Weiterlesen »
Werbung

Neues aus Manerba der Gardasee-Community

Neueste Bilder aus Manerba
Neueste Videos aus Manerba
Neueste Ativitäten aus der Manerba-Gruppe

Teile die Seite mit Freunden

Nach oben scrollen