Gargnano am Gardasee

HOTEL TIPP

FEWO TIPP

TIPP

Werbung

Gargnano am Gardasee

Stadt zwischen zwei Seen

Gargnano ist die größte, aber am wenigsten bewohnte Gemeinde am Westufer des Gardasees. Sie liegt zwischen dem Gardasee und dem künstlichen See von Valvestino im Alto Garda Bresciano Park.

Die Gemeinde besteht aus mehreren Dörfern, wovon die meisten davon auf den Hügeln liegen. Gargnano besitzt eines der schönsten historischen Zentren der Region.

Daher ist der Ort ein beliebtes Ziel für diejenigen, die sowohl den See mit einladenden und weitläufigen Stränden lieben, als auch die Natur und die unberührten Landschaften entdecken möchten.

Die Umgebung ist geprägt von Olivenbäumen, Gemüsegärten und alten “Limonaie” (Gewächshäuser für Zitronenbäumchen). Das bergige Hinterland ist fast vollständig von Wäldern bedeckt.

Sie werden überrascht sein von der Schönheit Gargnanos, eine kleine Stadt reich an Geschichte und Kunst, mit historischen Palästen, Villen und religiösen Denkmalen von beachtlichem Wert.

Webcam in Gargnano

Gardasee My Love Shop

Werbung

Gargnano und seine Geschichte

Der Name der Stadt erschien zum ersten Mal in einem Dokument aus dem Jahr 937 n.Chr. als “Garniano”, möglicherweise abgeleitet vom lateinischen Namen “Garenius”. Unterlagen von Tito Livio und Grabsteine zeugen von der Anwesenheit in diesem Gebiet von Etruskern, Kelten, Cenomanen und Römern.

Mit der Ankunft des heiligen Franziskus am Gardasee wurden im Jahr 1100 ein Kloster und im Jahr 1280 eine Kirche für ihn errichtet.

Von 1350 bis 1426 wurde Gargnano von den Visconti als Hauptstadt der Magnifica Patria dominiert. Später wurde sie unter der Herrschaft der Republik Venedig geführt.

Nach der Niederlage der Serenissima wurde die Gemeinde der Republik Brescia angegliedert, unter der napoleonischen Herrschaft als Hauptstadt des Kantons.

Danach fiel Gargnano unter die Herrschaft der Habsburger bis zum Jahr 1861, das Jahr des Beginns des Königreiches Italiens.

Der englische Schriftsteller D.H. Lawrence (1885-1930) blieb lange in Gargnano und viele seiner Werke tragen das Zeichen der Landschaft und der Bewohner dieser Gegend.

Gargnano hat der Familie Feltrinelli viel zu verdanken, die für den Bau des Krankenhauses, der Kindergärten und anderer gemeinnütziger Arbeiten gesorgt hat. In einer der Feltrinelli-Villen (heute ein Luxus-Hotel) wohnte Mussolini im Jahr 1943 mit seiner Familie, während seiner Regierungszeit der “Republik Salò”.

 

Werbung

Sightseeing-Highlights in Gargnano

Die Altstadt von Gargnano entwickelt sich rund um den Hafen mit seiner Bootsanlegestelle. Von hier können Sie regelmäßige Schiffahrten und Fährverbindungen über den GArdasee unternehmen.

Ferner ist der Hafen von Gargnano von eleganten Gebäuden geprägt. Eines davon ist das Rathaus mit der Fassade zum See, in der die Kanonenkugeln, die ein österreichisches Schiff im Jahr 1866 abgefeuert hatte, zugemauert sind.

Entlang des Ufers können Sie viele Villen bewundern. Unter anderem die Ende des 19. Jahrhunderts erbaute Villa Feltrinelli, in der sich die Zentrale von Mussolini während der Republik Salò befand. Im Ortsteil San Faustino befand sich die Villa, die Mussolini als seine Residenz gewählt hatte. Noch ein wunderschönes Gebäude ist die Villa Bettoni in Bogliaco, die heute für Veranstaltungen und Hochzeiten dient und einen einzigartigen Garten mit Blick auf den See besitzt.

Was die religiöse Architektur betrifft, können Sie die neoklassizistische Kirche San Martino Vescovo (18. Jahrhundert), das Gotischer Kloster von 1221 (ehemalige Kloster San Francesco) und der im Jahr 1289 erbauten Kirche San Francesco mit Gemälden, die wahrscheinlich bis zum Ende des Jahres 1200 zurückreichen, besuchen.

Nicht zu versäumen ist auch die romanische Kirche San Giacomo, die aus dem 12. Jahrhundert stammt und die älteste in Gargnano ist. Zu bewundern sind die Fresken aus dem 14. Jahrhundert und die Holzstatue von San Giacomo in einer Nische auf dem Terrakotta-Altar.

Gargnano ist die Stadt mit der ältesten Tradition im Anbau von Zitronenbäumen. Sobald Sie im Dorf ankommen, werden Sie die “Limonaie” bemerken, hohe Säulen in einer Reihe, die an drei Seiten von weißen Steinmauern umgeben sind. Sie zeugen von einer einzigartigen und florierenden Wirtschaft von der Vergangenheit. Um die Jahre 1850/1855 war nämlich in Gargnano etwa die Hälfte der an der gesamten Küste vorhandenen Zitronenhäuser konzentriert. Das älteste Limonaia ist “La Malora”, in dem heute Liköre, exquisite Marmeladen und Senf hergestellt werden. Die Limonaia Trevisani und Gandossi können ebenfalls besichtigt werden.

Gargnano bietet seinen Besuchern viele Möglichkeiten, am Strand zu entspannen und Sport zu treiben. Neben schönen Spaziergängen entlang der Gassen und dem See, können Sie Mountainbike-Ausflüge ins Hinterland unternehmen und Wassersport ausüben. Gargnano ist auch die Hauptstadt von “Vela Gardesana” (Gardasee-Segelregatta). Jedes Jahr startet im September die Regatta Centomilglia für Segelboote in Bogliaco. Sie ist international bekannt und das wichtigste Segel-Event, das auf den italienischen Seen stattfindet.

Im Laufe des Jahres finden weitere kulturelle Veranstaltungen statt, wie z.B. die Gargnano-Jazzkonzerte, das Oldtimer Rennen Ventimiglia und zahlreiche Ausstellungen.

Der Hafen in Gargnano am Gardasee
Hafen von Gargnano am Gardasee
Werbung
Werbung
Zahlen und Fakten

Gargnano ist eine italienische Gemeinde mit 3279 Einwohnern in der Provinz Brescia (50 Km entfernt) in der Lombardei.

Es erstreckt sich über 76,75 Quadratkilometer bei 66 Meter über dem Meeresspiegel.

Gargnano liegt im Regionalpark Alto Garda Bresciano und umfasst einen  großen Teil des künstlichen Sees von Valvestino.

Es gibt zahlreiche Berge, die die Gemeinede umgeben, u.a. der 1459 Meter hohe Monte Denervo.

Die einzelnen Ortsteile der Gemeinde sind Costa, Fornico, Bogliaco, Formaga, Liano, Musaga, Muslone, Navazzo, Sasso, Villa, Villavetro und Zuino.

Tourist Information Gargnano
Touristeninformationsbüro in Gargnano

Adresse: Piazzale Boldini, 2, 25084, Gargnano, Brescia, Italien
Telefon: 0039 0365 7912
Webseite: http://www.gargnanosulgarda.com
Email: info@gargnanosulgarda.it

Wichtige Rufnummern

113: Polizei (Verkehrspolizei; Polizia di Stato)

115: Feuerwehr (Vigili del fuoco)

(803)116: Pannendienst ACI Global S.p.a. (Italienischer Automobilclub)

117: Finanzwacht (Spezialpolizei für Finanzdelikte, Guardia di Finanza)

118: Notarzt (Emergenza sanitaria)
Bergrettung

1530: See- und Küstenwacht

0649981: ADAC-Partnerclub Automobil-Club d’Italia (ACI), Via Marsala 8, I-00185 Rom

Anreise nach Gargnano

Wenn Sie mit dem Auto aus Norden anreisen, auf der Autobahn Brennero-Modena nehmen Sie die Ausfahrt Rovereto und fahren Sie zuerst in Richtung Riva del Garda und dann nach Brescia/Salò. Vor der Autobahnausfahrt dauert es ungefähr 70 Minuten, um Gargnano zu erreichen.

Wenn Sie aus Mailand kommen, auf der Autobahn A4 Mailand-Venedig nehmen Sie die Ausfahrt Brescia est und fahren Sie ca. 50 Minuten in Richtung Salò.

Von Venedig aus nehmen Sie die Ausfahrt Desenzano del Garda auf der Autobahn A4 und fahren Sie ca. 1 Stunde weiter in Richtung Salò.

Wenn Sie lieber mit dem Zug anreisen, befinden sich die nächsten Bahnhöfe in Desenzano del Garda (37 Km), Brescia (51 Km) und Rovereto (52 Km). Von dort aus können Sie Ihr Ziel mit der Buslinie erreichen.

Eine andere Option wäre ein Flug zum Flughafen Valerio Catullo in Verona (72 Kilometer von Gargnano entfernt), oder zum Flughafen in Orio al Serio, Bergamo (102 Km).

Gardasee Nachrichten, Veranstaltungen und aktuelle Infos

Garda Trentino Trail

Garda Trentino Trail

Garda Trentino Trail ▶ ein spektakuläres Rennen in der Natur, der den Gardasee, den Ledrosee und den Tennosee umfasst ▶ am 17., 18., 19. Mai 2024 ▶ alle Infos hier…

Weiterlesen »
Werbung

Neues aus Gargnano der Gardasee-Community

Neueste Bilder aus Gargnano
Neueste Videos aus Gargnano
Neueste Ativitäten aus der Gargnano-Gruppe

Teile die Seite mit Freunden

Nach oben scrollen